Montag, 30. Dezember 2013

Rückblick 2013

Das Jahr 2013 war für uns mit vielen Veränderungen verbunden. Elias hat unsere stabile 5er-Konstellation ganz schön auseinander genommen. Außerdem hat sich der Mann als Psychotherapeut niedergelassen - auch eine ganz schön große Veränderung im Vergleich zum Angestelltendasein vorher. 2013 hat mich viel Kraft gekostet. Es hat mir auch aufgezeigt, dass ich immer bewusst meine Grenzen wahrnehmen und auch artikulieren muss, um in dieser Großfamilie nicht unterzugehen. Echte Erholung ist für mich dabei das Stricken geworden und seit ich die Podcasts entdeckt habe, macht das noch mal so viel Spaß. So langsam wachsen wir nun zusammen und 2014 sehe ich nun ganz optimistisch und positiv entgegen.

Samstag, 28. Dezember 2013

Weihnachten

Ein paar Eindrücke von unseren Weihnachtstagen. Die Krippenfeier in der Kirche hat wunderbar geklappt und war ein tolles Erlebnis. Die Kinder waren zufrieden mit ihren Geschenken und wir haben uns ganz besonders über einen Gutschein von Tabea und Leander gefreut, die uns ein bisschen Zeit zu zweit geschenkt haben. Ansonsten gab es sehr viele kulinarische Leckereien und viel Zeit in der Küche, einen Besuchstag und nun sind wir schon im Renovierungsmodus, so dass es wohl noch ein paar Tage dauern wird, bis ich mich mit einem faserverrückten Jahresrückblick wieder melden kann.

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten!


Frohe Weihnachten!
Merry Christmas!
Feliz Navidad!
Joyeux Noel!
God Jul! 
Buone Natale!

Ich wünsche euch und euren Familien von Herzen entspannte Festtage!

Montag, 23. Dezember 2013

Wochenende

Auch vom vierten Adventswochenende soll es hier einen kurzen Einblick geben:
Der Samstag stand ganz im Mittelpunkt der Firmung von Tabea. Mit der Firmung bestätigen junge Menschen in der katholischen Kirche ihr Taufversprechen und werden von einem Weihbischof gesegnet. Über 90 Jugendliche wurden gefirmt.
Ich habe mich sehr über die schönen Weihnachtsgrüße gefreut. Auch ein paar aus der Bloggerwelt sind angekommen. Ganz herzlichen Dank an Sybille, Linnea und Sarah.
Außerdem wurde natürlich wieder gebacken. Wie in jedem Jahr haben wir den Mahlberger Schlosskuchen gebacken, fast eine Art Stollen, der Tag für Tag über Weihnachten besser schmeckt.
Außerdem haben wir kleine Weihnachtsgruß-Tüten mit Elisenlebkuchen gepackt und mit den tollen Geschenkanhängern von Phoebe Wahl verziert, die man hier kostenlos downloaden kann. Die Tütchen hat Linnea dann heute an ein paar Freunde und Nachbarn verteilt.

Freitag, 20. Dezember 2013

Hier so

Hier kommt so langsam Endspurt-Stimmung auf. Und wie immer ergeben sich kurz vor Schluss dann doch noch die ein oder anderen unvorhergesehen Hürden. Für Tabea hatte ich eine Ledertasche im Vintagestil bestellt und habe heute mit Schreck festgestellt, dass mir statt dessen ein praktischer, klobiger Rucksack (den ich nie bestellt hätte) geliefert wurde. Nun kann ich gleich noch mit großem Paket auf dem Kinderwagen zur Postfiliale stiefeln...
Außerdem findet morgen in unserer Gemeinde die Firmung von über 90 Firmlingen statt und Tabea wird dabei sein. Da Klein-Elias aber zwei Stunden Messe wohl kaum aushalten wird, teilen wir uns auf und ich werde zusammen mit Freund, Freundin und kleiner Schwester dabei sein. Eigentlich wollte dann der Mann mit den Kindern zum Bowling fahren (so was machen wir super selten und die Kinder hätten sich gefreut). Aber da keine Bahn mehr zu bekommen war, musste kurzfristig umdisponiert werden und wir haben uns für ein gemütliches Raclette-Essen entschieden. Da wir unser Raclettegerät aber vor einem Jahr entsorgt hatten, habe ich gestern kurzfristig noch ein neues bestellt, das nun hoffentlich morgen auch ankommt (und nicht ein Toaster oder etwas anderes, was ich nicht bestellt habe).
Ansonsten sind soweit alle Weihnachtsgeschenke hier und warten noch aufs eingepackt werden (keine Ahnung, wann ich das machen soll).
Morgen früh wird dann auch noch mal für die Krippenfeier geprobt. Da gab es auch ein Hin-und-Her wegen Terminen und wir hoffen, dass wir es morgen bei der Generalprobe so gut hinbekommen, dass wir an Heiligabend eine schöne besinnliche, aber auch fröhliche Feier gestalten können. Da es in unserer Gemeinde keine zuständige Gemeindereferentin mehr gibt, sind wir als "Laien" ganz auf uns gestellt und haben da manchmal leider auch das Gefühl, nicht besonders unterstützt zu werden (um es mal milde auszudrücken). Ohne uns, würde es jedoch keine Krippenfeier für Familien mit Kindern geben, d.h. einige hundert Menschen würden Weihnachten wahrscheinlich gar nicht in die Kirche gehen (und viele davon damit gar nicht mehr). Da macht es mich schon traurig, dass unsere Arbeit so wenig gewürdigt wird.
So schaut es aus. Ich habe vor, am Montag noch mal einen "Wochenende"-Post zu schreiben und dann wird es eine kleine Weihnachtspause geben. Zum Durchatmen!

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Podcast-Queue

Meine 4. Podcastfolge ist online, mehr dazu hier! Schon gehört habe ich Tinis neue Folge vom Zwillingsnadelpodcast. Distel hat auch eine neue Folge der Urbanen Spinnstube aufgenommen, auf die ich mich schon freue und bei den Knitmore Girls höre ich sowieso regelmäßig zu. Mal gespannt, ob die eine oder andere noch vor Weihnachten von sich hören lässt, dann gibt es vielleicht für die Strickzeit nach Weihnachten noch was zu hören.

Dienstag, 17. Dezember 2013

Wochenende

Eigentlich wollte ich ja gestern schon über unser Wochenende schreiben. Der Anruf meines Mannes, dass er einen Autounfall gehabt habe, hat mich dann aber erst mal aus der Bahn geworfen. Es war tatsächlich ein heftiger Aufprall (eine Frau, die links abbiegen wollte, hat ihn übersehen). Die Airbags wurden ausgelöst und er hat sich dann erst mal mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus fahren lassen. Leider ist unser kleines Auto nun völlig kaputt :-( - aber zum Glück ist der Papa wieder zu Hause :-).
In diesem Jahr gibt es bei uns zum ersten Mal eine weihnachtliche Beleuchtung im Garten.
Zeit zum Stricken, Backen und Weihnachtspost Schreiben: Barley, Dinkelplätzchen und Postkarten von Martina Hoffmann.
Winterliche Sonnenuntergänge genießen.
Und von den äußeren Hebriden träumen...

Samstag, 14. Dezember 2013

More than knitting #4: Dezember

Last stop before Christmas!

Beim Stricken geht es um die fertigen Projekte Halloween Socken und Mini-Stulpen. Außerdem erzähle ich von meinem "Projekt mit Hindernissen" der Garland Vest und erwähne dabei die langen Nadelspielnadeln von Brittany, die liebe Claudia, Maria Carlander und Pickles.
Zur Zeit stricke ich die Barley-Mütze von Tincanknits.
In der Warteschleife wartet der Naiada von Martina Behm in Wollmeise DK.

In der Reihe "It's the season" geht es ums Backen vor Weihnachten. Erwähnt wird der Mahlberger Schlosskuchen und Elisenlebkuchen.

Tini's Idee in der Podcasting-Gruppe auf deutsch: 14 Punkte für 2014

Euch allen wünsche ich wunderschöne Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr!

Freitag, 13. Dezember 2013

Frostiger Morgen

Ein klarer, frostig kalten Morgen mit Sonnenschein und weißen Dächern. Die Hochlandrinder stehen seit einiger Zeit auf einem Feld ganz bei uns in der Nähe - irgendwie weihnachtlich!

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Leseliste 2013 (2. Halbjahr)

Die Bücherliste ist im zweiten Halbjahr wesentlich kürzer als sonst. Zum einen verkürzt natürlich der jüngste Sohn die Lesezeit enorm, zum anderen lese ich aber auch viel mehr Texte im Netz und habe daher (leider) weniger Zeit für echte Bücher. Mit dazu kam aber auch, dass es mir schwer fiel, ein Buch zu finden, was mich wirklich gefesselt hätte. Hier aber erst mal meine Leseliste:
11. Blaue Stunden von Joan Didion
12. Stricken macht schön: ... und noch mehr gute Gründe, jetzt (wieder) zu den Nadeln zu greifen von Martina Behm
13. Heim schwimmen von Deborah Levy
14. Mut für zwei: Mit der Transsibirischen Eisenbahn in unsere neue Welt von Julia Malchow
15. Besser von Doris Knecht
Auf dem Weg zu mir und damit das Jahreswechselbuch ist Nr. 16 Schattenkind: Kriminalroman (Yngvar Stubø-Reihe) von Anne Holt

Empfehlenswert ist auf jeden Fall das Buch der unvergleichlichen Joan Didion und für Strickfans natürlich das Büchlein von Martina Behm!
Hier ist die Liste zum ersten Halbjahr. Hier und hier die Listen aus 2012.

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Ankunft der Wollmeisen

Irgendwie war gestern schon fast Weihnachten für mich, denn die bestellten Wollmeisen kamen eingeflogen.
Spannung, Spannung, Spannung!
Die Farben sind wirklich unglaublich leuchtend!!!! Von links nach rechts: Wollmeise DK Fritzi Frizzante; Twin 80/20 Stella polaris; Twin 80/20 Sternschnuppe und zwei Überraschungsstränge ebenfalls Twin 80/20, deren Farben mir auch sehr gefallen.
Hier warten die Meisen jetzt auf ihren Einsatz! Wird wohl nicht allzu lange dauern!
Noch bis zum Freitag, den 13. gibt es die Überraschungstüten im Angebot!

Podcast-Queue

Die Podcastwoche begann mit einer neuen Folge von Stadt Land Wolle! Außerdem hat sich Elke von Strickspleen mit einer neuen Folge gemeldet, schön, dass sie wieder dabei ist! In den letzten Tagen habe ich dann noch die Knitmore Girls gehört und im Knit Knit Cafe vorbeigeschaut.
Derweil wird auch ziemlich viel gestrickt hier und eine neue Podcastfolge gibt es auch bald - versprochen!

Dienstag, 10. Dezember 2013

7 Monate

Inzwischen sind vorne zwei scharfe kleine Zähnchen gewachsen, die sehr gerne an allem möglichen knabbern. Elias ist sehr aktiv und erkundet alle Zimmerecken, dabei bevorzugt er Kabel aller Art und Fenster. Er schaut aber auch sehr gerne Bücher an und mag es, wenn ihm jemand dabei erzählt, was zu sehen ist und vor allem welche Geräusche die Tiere auf den Bildern von sich geben. Super gerne badet Elias mit seiner Schwester und planscht im Schaumwasser. Den Kinderarzttermin gestern fand er allerdings durchweg zum Schreien.

Montag, 9. Dezember 2013

Wochenende (mit Elisenlebkuchen)

An diesem Wochenende haben wir endlich etwas Zeit gefunden, um die ersten Weihnachtsplätzchen zu backen. Baiser mit Pistazien und getrockneten tropischen Früchten und Elisenlebkuchen. Die haben uns ganz besonders gut geschmeckt und sind schnell gebacken (Rezept unten).
Elias ist ganz begeistert von seinem Nikolausgeschenk und spielt gerne mit dem Stapelturm.
Weihnachtliche Stimmung gab es dann noch auf dem Handwerkermarkt im Schloss Rheydt.

Elisenlebkuchen

Zutaten: 5 Eier, 500g Zucker (ich habe aber nur knapp 400g genommen), 1 Prise Muskatnuss, 2 TL Zimt, 1 Prise Salz, frisch geriebene Zitronen- und Orangenschale, 600g ungeschälte gemahlene Mandeln, Backoblaten und für den Guss Puderzucker und Zitronensaft

Eier und Zucker schaumig rühren, Gewürze zugeben, Mandeln unterrühren.
Backofen auf 160° vorheizen;
Teig auf die Oblaten geben und im Ofen ca. 10 Minuten backen (die Lebkuchen sind weich, wenn sie aus dem Ofen kommen.
Den Zuckerguss auftragen.... und genießen!

Freitag, 6. Dezember 2013

Hier so

Sturm "Xaver" hat uns gestern einigermaßen verschont, ein paar kräftige Windböen, Blättergewirbel in der Luft, aber ansonsten doch nicht so stark wie befürchtet. Sogar der Nikolaus kam durch und so konnten die Kinder heute morgen gefüllte Stiefel an der Tür finden.
Traditionellerweise gibt es Nikolaus neben einer kleinen Süßigkeit immer was kuscheliges zum Anziehen. Schlafanzüge für die Kleinen und warme Sweatshirts für die Großen. In dem ganz großen Paket war der Freeride 2014 Kalender für Leander. Die Tochter hat einen Thermoteebecher aus recyceltem Material bekommen (der grüne) und natürlich auch passenden Tee. Für Linnea gab es noch was zum Hören (Momo) und zum Malen (Ravensburger 28163 - Fohlen mit Kätzchen - Malen nach Zahlen Glitzer, 24x18 cm). Na und Elias hat auch zum ersten mal Geschenke ausgepackt, u.a. Mein erster Grüffelo - Farben.
Von all den Geschenken am frühen Morgen war er so erschöpft, dass er eben erst mal eingeschlafen ist. So konnte ich in Ruhe auf "Wollmeisenjagd" gehen. Die Preise der wunderschönen farbigen Stränge aus Pfaffenhofen erhöhen sich nämlich im Januar und da es zur Zeit außerdem die Überraschungstüten günstiger gibt, konnte ich nicht widerstehen und habe mir selbst schon mal ein kleines Weihnachtsgeschenk bestellt. Es war meine erste Meisenbestellung und es war schon spannend, wie schnell teilweise dann doch die verfügbaren Farben weg waren. Am besten ist man sich schon vorher sehr sicher, was man haben möchte. Vor allem bei der DK-Wolle für den Naiada konnte ich mich erst nicht so recht entscheiden.... aber jetzt ist alles bestellt und ich freue mich!!!!
Euch allen noch einen schönen Nikolaustag und ein gemütliches 2. Adventwochenende!

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Podcast-Queue

In der letzten Woche habe ich die neuen Podcast-Folgen von Handgemacht und der Urbanen Spinnstube gehört. Susanne von Handgemacht hat beim National Knitting a Sweater Month mitgemacht. In der entsprechenden Ravelry-Gruppe kann man viele tolle Pullover und Cardigans bewundern. Davon, einen Pulli in einem Monat zu stricken, bin ich noch weit entfernt, aber wer weiß... irgendwann habe ich ja wieder mehr Zeit.

Dienstag, 3. Dezember 2013

Adventskalender für die Tochter

Die große Tochter hat sich in diesem Jahr einen Adventskalender mit Sprüchen gewünscht. Solche habe ich dann in schöner Auswahl bei Pinterest gefunden und aufgeschrieben. Die Zettel wurden dann zusammengerollt und mit Masking Tape geklebt. Noch die Zahlen von 1 bis 24 darauf geschrieben und fertig! Sie hat sich sehr gefreut!Noch mehr kreative Ideen gibt es wie immer bei creadienstag!

Montag, 2. Dezember 2013

Wochenende

Hier ein paar Einblicke ins unser Wochenende:
Ich liebe Feldsalat!
So dunkel ist es, wenn ich morgens mit Elias aufstehe...
glücklicherweise durfte ich sonntags ausschlafen.
Am Samstag hatte der Mann Geburtstag!!!!
Die erste Kerze wurde angezündet.
Mit Linnea und Elias die Sonne genossen.
An der Seite seht ihr die hier typischen Zuckerrübenberge.

Dezember 2013

Der 1. Dezember begrüßte uns gestern mit winterlichen Sonnenstrahlen. Wie immer hält dieser Monat viele Termine bereit. Ich hoffe aber trotzdem auch Zeit fürs Backen zu finden.
Linnea hat heute einen schönen Ausflug ins Theater
und freut sich außerdem auf die Geburtstagsfeier ihrer Freundin;
außerdem werden wir den Adventsbasar der Grundschule besuchen,
im Gymnasium gibt es einen Berufsorientierungstag, 
Tabea bereitet sich auf die Firmung vor, die kurz vor Weihnachten stattfindet,
Linnea und ich werden einen tollen Bastelnachmittag mit der Künstlerin Anne Behrens verbringen,
Weihnachtspost verschicken,
für die Krippenfeier stehen einige Proben an,
dann werden wir Weihnachten feiern,
meine Familie besuchen,
das Jahr ausklingen lassen 

Mittwoch, 27. November 2013

Podcast-Queue + auf den Nadeln

Diese Woche habe ich die Knitmore Girls und das Knit Knit Café besucht. In ihren Shownotes haben die Knitmores eine lange Liste von Podcasts veröffentlicht, die sie so hören. Da lohnt es sich, ein wenig zu stöbern.
Als kleines Zwischenprojekt habe ich Stulpen fürs Krabbelbaby gestrickt. Ich musste am Wochenende nämlich noch auf eine Nadellieferung warten. Was es damit auf sich hat, erzähle ich euch dann in der nächsten Podcastfolge, die auf jeden Fall noch vor Weihnachten erscheinen wird.