Mittwoch, 30. Oktober 2013

Podcast-Queue

Letzte Woche habe ich noch mal den Podcast von der Jademondin erwähnt und schwupps gab es schon wieder eine neue sehr interessante Folge, in der Ramona z.B. über den Wert der Zeit nachdenkt - sehr hörenswert!
Manu und Ellis Fortsetzung vom StadtLandWolle-Podcast ist auch online und ich finde ja den Sleeves sooo schön!
Auf meinen Nadeln wachsen die Halloween-Socken - bis morgen werde ich es wohl allerdings nicht schaffen, sie fertig zu stricken.
Wer zwischendurch mal ein ganz tolles Strick-Musik-Video sehen möchte: Cast On Baby! (Achtung Ohrwurmgefahr!)

Dienstag, 29. Oktober 2013

Die Saftmaschine

Vor einiger Zeit hatte ich das Glück vom großen Onlinehändler eine Saftpresse zum Testen zu bekommen. Die Moulinex ZU5008 Saftpresse Infiny Press Revolution sieht aus als käme sie direkt aus dem Weltraum.
Das Zusammenbauen war nicht ganz so einfach, da die Anleitung nicht farbig gehalten war und man einzig eine Reihe kleiner Zeichnungen hatte, an denen man sich orientieren musste.
Vom Pressen an sich war ich dann aber sehr begeistert. Die Maschine ist leise und arbeitet sehr gut. Als ersten Test gab es Trauben-Birnen-Saft, später habe ich noch probiert Äpfel zu entsaften.
Nach dem leckeren Frühstückssaft kam dann der bei solchen Maschinen etwas mühseligere Teil: die Säuberung. Die meisten Teile kann man gut in die Spülmaschine stellen, an einige Stellen kam ich allerdings nur schwer dran. Trotzdem alles in allem eine sehr hochwertige Maschine, die wir bestimmt öfter mal zum Saftpressen nutzen werden.

Mittwoch, 23. Oktober 2013

More than knitting #3: Herbststrickereien

Endlich eine neue Folge!

Beim Thema "Stricken" geht es um den fertigen "Brickless";
die Frage "Ribbeln oder nicht?" mit einem Hinweis auf den Podcast Handgemacht von Susanne,
neugierige Blicke in den Behm-A-Long-Thread,
in der Planung sind evtl. der Milo Lanesplitter (in diesem Zusammenhang habe ich Elli von Stadt Land Wolle erwähnt), Monster Longies oder Kanoko Pants
schon fertig gestrickt wurden die Fingerlosen Handschuhe für Linnea nach einem Muster von Joelle Hoverson aus Geschenke aus dem Wollkorb: schnell gestrickt für Groß und Klein,
angeschlagen habe ich "Halloween Socks"; Socken aus dünner Sockenwolle von Jenny Cook und dem Mondschaf mit einem selbst ausgedachten Kürbismuster

In der Rubrik "It's the season..." erzähle ich euch, wie ich Apfelmus koche... wer Apfelbäume finden will, wird vielleicht bei Mundraub.org fündig
Außerdem verlose ich bis zum 15.11. einen Strang handgefärbte Sockenwolle vom Mondschaf
wer gewinnen möchte, kann gerne hier oder im "More than knitting"-Thread in der Podcasting auf deutsch-Gruppe bei Ravelry einen Kommentar hinterlassen.

Die Musik stammt diesmal von Paolo di Sabatino (gefunden auf Jamendo).

Dienstag, 22. Oktober 2013

Podcast-Queue

Ausnahmsweise erscheint die Podcast-Queue in dieser Woche dienstags, denn ich möchte heute Abend eine neue Folge von meinem eigenen Podcast aufnehmen und diese dann morgen vorstellen.

Zu hören gab es wieder einiges in dieser Woche, so dass wirklich eine kleine Warteschlange entstanden ist.
Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich es in einer früheren Folge erwähnt habe, denn es ist schon wieder ein paar Tage her, aber ich habe mich sehr gefreut, dass Ramona wieder eine neue Folge von Gedankengut aufgenommen hat.
Heute habe ich die neue Folge von Handgemacht zu Ende gehört. Es ist die Folge 39 und Susanne beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema "Zeitmanagement" und hat einige ziemlich gute Tricks, wie sie z.B. unüberschaubare große Projekte bewältigt.
Auch Distel hat es geschafft, eine neue Folge der Urbanen Spinnstube aufzunehmen. In Episode 76 geht es neben dem Stricken und Spinnen um das Thema "Slacktivismus" (wieder ein neues Wort gelernt), wenn Aktivismus mehr negative als positive Gefühle und Erfahrungen macht.
Außerdem wartet die neue Folge der Knitmore Girls und von StadtLandWolle soll es auch bald die Fortsetzung von letztem Mal geben.
Nach alle dem Hören, freue ich mich aber jetzt mal wieder aufs Selberaufnehmen :-)!

5-Minuten-Herbstbastelei

Aus Gründen (wie es so schön heißt) hatte ich in diesem Jahre keine große Lust auf aufwändige Herbstbasteleien. Daher haben wir ein farbiges Din A4-Papier längs gefaltet, Ecken entsprechend der Drachenform geknickt, gefaltet und Dreiecke reingeschnitten, Transparentpapier dahinter geklebt, einen Wollfaden befestigt und ein paar Transparentpapierstücke aufgefädelt, dann ruckzuck alles am Fenster befestigt und schon leuchtet ein Herbstdrache vor dem Regenhimmel.
Mehr kreative Ideen gibt es wie immer bei creadienstag!

Sonntag, 20. Oktober 2013

Besuch bei den Eltern

Gestern haben wir meine Eltern besucht. Ich fahre wirklich gerne in meine alte Heimat, da ich die Landschaft sehr mag. Weite Sichtachsen von der Eifel über das Moseltal bis zum Hunsrück, viele alte Häuser, Bäume, die mir schon als Kind treue Begleiter waren.
Seit diesem Jahr wird allerdings offensichtlicher, was lange nicht so sichtbar war: die Eltern werden älter! Sie leben immer mehr in ihrer eigenen Welt, in denen Arztpraxen und Krankheiten (noch nicht mal schlimme) eine große Rolle spielen. Mir scheint, sie sind da recht extrem im vorbeugenden Aufsuchen der gesamten Facharztpalette. Natürlich freuen sie sich über unseren Besuch, fragen aber nicht mehr nach uns und unserem Leben, Wohlbefinden, Plänen und Wünschen. Sie sind mit sich beschäftigt und es fällt ihnen zunehmend schwerer, echte Gespräche zu führen. Das ist so und ich fürchte, es wird nicht besser werden. Nun ist es an mir, die Vorstellungen und Ansprüche herunterzuschrauben, mich auf gemeinsame Themen zu beschränken und zu hoffen, dass sie für sich merken, dass es noch ein Leben außerhalb des Gesundheitssystems gibt.
Wie geht es euch mit dem Älterwerden der eigenen Eltern?

Freitag, 18. Oktober 2013

Familienbild

Linnea hat mich vor ein paar Tagen mit diesem Bild von unserer Familie überrascht (gut, dass noch alle aufs Papier passen). Dann habe ich heute via Zweiplusdrei den offenen Brief einer Grünenpolitikerin an ihre Partei gelesen, der sich mit dem Familienbild derselben befasst. Ein Familienbild, das mir - obwohl ich seit ich wählen kann den Grünen treu verbunden war - in letzter Zeit auch zunehmend einseitig vorkommt. Allerdings finde ich es komisch, dass man den Brief nur auf dieser einen Website lesen kann (daher verlinke ich nicht direkt dorthin). Das Familienbild in der Politik scheint sich seit einiger Zeit immer mehr von meiner Realität zu entfernen. Schade, wenn man da irgendwie nicht mehr vorkommt...

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Podcast-Queue

Juhuu, es gibt wieder eine neue Folge von Stadt-Land-Wolle! Beim Hören des Podcasts von Elli und Manu landen jedes Mal neue Projekte auf meiner Favourite-List, diesmal finde ich den Lanesplitter von Elli ganz besonders toll.
Elke von Strickspleen pausiert zwar mit ihrem Strickpodcast, hat aber dafür einen Ernährungspodcast zum Thema "Umstellung auf vegane Ernährung" veröffentlicht.
Ganz aktuell hat Kaschne auch noch mal eine neue Folge veröffentlicht, durch die ich mich aber noch durchhören muss.
Euch eine gute Podcast-Woche und viel Spaß beim Hören!

Montag, 14. Oktober 2013

Vom Apfelmus...

Vor einer Woche haben wir im Garten einer Chorfreundin eine Kiste Äpfel gepflückt, Boskoop und Klaräpfel, die sich besonders gut zum Apfelmuskochen eignen. Zweimal habe ich schon einen großen Topf mit Äpfeln gekocht und einige Portionen eingefroren. Heute gibt es Reibekuchen (Rösti) und dafür werde ich wieder in die Apfelkiste greifen (sie scheint gar nicht leer zu werden).
Für das Apfelmus werden lediglich die Stilansätze und faule Stellen rausgeschnitten und die Äpfel ansonsten mit Kerngehäuse und Schale, sowie zusätzlich etwas Zitronenschale, Zitronensaft, Zucker und Zimt in einem Topf bei kleiner Hitze weich gedünstet (das kann bei einem großen Topf schon mal eine halbe Stunde dauern). Dann werden die weichen Äpfel durch ein feines Sieb gedrückt. Bisher friere ich die Portionen in Gefrierbeuteln ein. Schöner wäre vielleicht das Einfrieren in Gläsern, daran habe ich mich aber noch nicht getraut (hat jemand Erfahrung damit?).
Apfelmus essen wir meistens zu Pfannkuchen und Reibekuchen und ich freue mich sehr, im Winter wieder auf das Selbstgekochte zurückgreifen zu können.

Samstag, 12. Oktober 2013

Gemüsekiste KW 41

Neben Münsterländer Altbierkäse und Wiesengouda gab es Äpfel und Birnen (die von mit bestellten Quitten waren leider noch nicht geliefert worden). Außerdem 1 Wirsing, Möhren, Pak Choi, Salat, Pastinaken und gelbe Paprika für insgesamt 17,81€.

Donnerstag, 10. Oktober 2013

5 Monate

Mit fünf Monaten ist Elias nun noch ein richtig kräftiges Kerlchen. Er dreht sich, robbt auf dem Bauch vorwärts, lutscht alles an, was ihm in den Weg kommt und freut sich viele Male am Tag mit Lächeln und Lachen. Die Nächte sind allerdings etwas unruhiger geworden. Er schläft zwar ohne Probleme so gegen 20:30 Uhr ein, kann dann aber schon mal öfter wach werden. Seine Geschwister erkennt er und freut sich jedes Mal, wenn er sie sieht. Was er gar nicht leiden kann, sind Lärm und laute Stimmen (nach der Kindergeburtstagsfeier von Linnea brauchte er ein paar Tage um sich davon zu erholen und auch eine abendliche Geburtstagsfeier musste ich mit ihm sehr früh wieder verlassen). Gerne versucht er nun auch vom Löffelchen püriertes Obst oder Gemüse. Das ein oder andere landet zwar daneben, aber er hat viel Spaß daran.

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Podcast-Queue

In dieser Woche lassen die neuen Folgen der deutschen Podcasts noch auf sich warten, daher habe ich in einige amerikanische Podcasts reingehört. Neben den all time favourite Knitmore Girls war das der Podacst von Alana Dakos "Never not knitting" und der Videopodcast .... .
Vom "Never not knitting"-Podcast gibt es inzwischen 73 Folgen. Alana Dakos liest glaube ich einen vorher verfassten Text ab, was den Podcast leider weniger lebendig macht. Dafür kommen auch Menschen, die dem schnellen gesprochenen Englisch nicht so gut folgen können, gut mit. Alana Dakos entwirft auch selbst Strickdesign und hat vor kurzem das wunderschöne Buch "Botanical Knits" veröffentlicht. Mein Highlight in den Podcast-Folgen ist der "Never not knitting"-Song, der jeweils am Ende der Folge läuft und einfach köstlich ist.
Auch der "Must stash"-Videopodcast gefällt mir gut. Stacie und Steph sind sehr produktiv und zeigen riesige Pullover und was sie sonst so alles gestrickt und gesponnen haben. Ach ja und Schnurrbärte spielen auch eine besondere Rolle ;-)
Mit "Wool and I" gibt es nun auch einen deutschsprachigen Videopodcast, von dem am Samstag die zweite Folge erschienen ist. Leider kann ich die Podcasts nur am PC sehen (mir fehlt der Flashplayer auf dem Kindle), werde aber gleich mal reinschauen.

Montag, 7. Oktober 2013

Strickbeilage in der Brigitte

In der aktuelle Brigitte (vom 2.10.) gibt es mal wieder Strickanleitungen (auch downloadbar). Jede Menge grobmaschige Pullover, Mützen und Schals. Mit dabei ist auch wieder das aktuelle Prospekt der Initiative Handarbeit mit ausgefallen Modellen, die oft nach sehr viel Arbeit aussehen (z.B. ein gehäkelter Riesenhase). Die Anleitungen sind sehr knapp gehalten und ich bezweifle bei der ein oder anderen, ob das Ergebnis bei mir so toll aussehen würde wie im professionell fotografierten Heft. Jedenfalls machen die Sachen mal wieder Lust aufs Stricken, aber die habe ich ja sowieso.

Sonntag, 6. Oktober 2013

Spieltipp: "Die Wände haben Ohren"

Es ist ja nicht mehr weit bis Weihnachten und da kommen gute Geschenktipps gerade recht. Das wunderschön aufgemachte Spiel Die Wände haben Ohren: Redensarten und ihre Herkunft - Ein Memo-Legespiel in Wort und Bild, das man auch über die Edition Büchergilde bekommt, lädt in die Welt der Sprichwörter und Redensarten ein. In dem Memory wird je eine Redensart einem passenden Bild von Philip Waechter zugeordnet. Wer wissen will, warum der "Hase im Pfeffer begraben liegt" kann in einem kleinen Büchlein nachlesen. Eine schöne Idee, für alle großen und kleinen Sprachliebhaber/innen.

Samstag, 5. Oktober 2013

5. Oktober Tagebuchbloggen

Gerne mache ich heute wieder beim Tagebuchbloggen von Frau Brüllen mit und bin gespannt, wie das an einem Samstag so aussieht.

Egal ob Woche oder Wochenende, nachts wacht Elias natürlich immer noch auf. Er schläft zwar jetzt früher ein, dafür ist er dann aber so um 2 Uhr und letzte Nacht um 5 Uhr wach. Nach 6 hat er sich dann auch wieder gemeldet, ist aber in meinem Bett wieder eingeschlafen und hat sogar bis 8 Uhr weitergeschlummert - eine Zeit, die für mich dann auch ganz okay ist. So gegen halb neun habe ich ihn frisch gewickelt nach unten gebracht, wo Linnea schon ein bisschen Kinderfernsehen schaut.
Dann habe ich die Spülmaschine ausgeräumt und überlegt, ob ich Brötchen holen soll. Das hat der Mann nun übernommen.
9:30 Uhr: wir decken den Frühstückstisch, kochen Tee und lassen den Tag gemütlich angehen. Es gibt allerdings ein ziemliches Hin und Her wegen der Planung für den Nachmittag. Der Mann möchte gerne mit den Kindern ins Schwimmbad fahren, der große Sohn hat dazu aber keine Lust und diverse Freundinnen, die antelefoniert werden, haben auch keine Zeit.

10:30 Uhr: da Elias einschläft, nutzen wir die Gelegenheit erst einmal ohne Kinder einkaufen zu fahren, Kartoffeln und Kürbisse vom Bauern, dann noch Supermarkt

12:00 Uhr die Einkäufe werden ausgeräumt, Elias bekommt ein Fläschchen, der Mann liest Zeitung, Linnea findet eine Freundin zum Spielen und ich gönne mir eine kleine Pause am Computer (komischerweise scheint das alle dazu zu animieren, nach und nach ins Zimmer zu kommen, so dass ich irgendwie doch keine Ruhe habe)
13:30 Uhr Ich koche jetzt erst mal: Kaiserschmarrn mit warmen Pflaumen. Hmm, besonders lecker, weil ich noch frische Zwetschgen mitgekocht habe.

Nach ein bisschen Papierkram, geht der Mann mit Elias zum Briefkasten und ich kann nochmal durchatmen. Die Sonne scheint, im Spiel Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach steht es 0:0 - haltet durch Jungs!

Jaaa! Tor für Borussia Mönchengladbach gegen Dortmund - welch ein Spiel!

Während der Mann mit Linnea ins Schwimmbad unterwegs ist, schaue ich mir die erste Folge der dritten Staffel von Downton Abbey an und bin sofort wieder gefangen von den erstklassigen Dialogen!

Gegen 20 Uhr wird Elias aber endgültig quengelig und ich werde ihn jetzt erst einmal bettfertig machen und mich fürs erste verabschieden.


Freitag, 4. Oktober 2013

Gemüsekiste KW 40

In der Gemüsekiste gab es in dieser Woche Äpfel, Bananen, 1 Mango und Zwetschgen, dazu Fenchel, Tomaten, Möhren, Schnittsalat und einen grünen Eichblattsalat sowie Staudensellerie und Tomaten.
Außerdem Wildblumenkäse und Gouda Aurora aus dem aktuellen Bioladenangebot für insgesamt 24,89€.

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Podcast-Queue

Die Podcast-Queue wird heute etwas länger, denn es gibt viel zu hören!
Schon in der letzten Woche gab es eine neue Folge von den Knitmore Girls. Die beiden haben ja wie ich letzte Woche schon berichtet habe, einen Behm-A-Long eröffnet und es macht wirklich Spaß im entsprechenden Thread bei der Ravelry-Gruppe zu schauen, was da so alles entsteht.
Maschinelady hat eine neue Folge ihres Podcasts Fibre Product aufgenommen. Sie macht sich einige Gedanken zu dem im Moment heiß diskutierten Thema, wie sich bestimmte Handarbeitsgruppen im Netz darstellen und warum sich manche da nicht wohl fühlen. Ursprünglich gab es dazu einen Artikel von der Faserpiratin und Weird, den ihr hier nachlesen könnt. In dem Zusammenhang habe ich dann noch mal eine ältere Folge von Handmade Fantasy gehört und gelernt, dass Stricken in früheren Jahrhunderten ein Handwerk war, das in erster Linie von Männern ausgeübt wurde (ganz sicher mit vielen strickenden Frauen und Kindern im Hintergrund). Eine spannende Diskussion mit einem Thema, das mich auch als Hetero-Frau mit Kindern durchaus beschäftigt (nur weil ich Hetero-Frau mit Kindern bin, heißt das nicht, dass ich mich nur um mich selbst drehe, nichts als die neuesten Herbstdeko-Ideen im Kopf habe und meiner Tochter stets rosa Sachen kaufe). Also gerne weiter diskustieren!
Außerdem gab es auch eine neue Folge von Tini und ihrem Zwillingsnadel-Podcast. Sie hat auch den Brickless auf ihren Nadeln und ich bin gespannt, wie ihre Version aussieht.
Ganz neu ist dann gestern noch eine neue Folge von Gedankengut erschienen. Die Jademondin macht sich zusammen mit dem Mann Gedanken zum Thema Kreativität.
Außerdem möchte ich auch gerne mal in die Herdfeuer-Folgen von Amala Krähenfeder reinhören und mich noch mal genauer mit den Video-Podcasts beschäftigen. Dazu also nächste Woche mehr.

Dienstag, 1. Oktober 2013

Oktober 2013

Im Oktober wird Tabea hier sein und sicher eine intensive Woche haben,
gibt es noch einen Elternabend,
werde ich mir einen freien Vormittag in der Stadt und Bibliothek gönnen,
freue ich mich auf ein paar schulfreie Tage,
gibt es schon wieder Herbstferien,
werden wir die letzten Herbstsonnenstrahlen genießen,
werde ich gespannt verfolgen, wie es Berlin weiter geht,
ist es mal wieder Zeit zum Podcasten.
Euch auch einen wunderschönen goldenen Oktober!