Sonntag, 28. Januar 2018

Wochenende 27. / 28.01.18

Ein ziemlich normales Wochenende war das und doch hatte es fast etwas von Situationskomik, denn am Samstag rutschten wir sozusagen von einer Reparatur in die nächste. Die Wochenenden in Bildern werden von Frau Mierau gesammelt, die aktuellen gibt es hier.
Der Samstag beginnt früh, um 6:00 Uhr möchte der Jüngste aufstehen, lässt mich dann aber noch etwas schlafen. So gegen 8:00 Uhr bin ich aber mit ihm unten und wir machen es uns gemütlich bis die anderen aufstehen.
Erst einmal wird gemütlich gefrühstückt, danach geht der Mann in den Garten und schneidet Sträucher und Heckenpflanzen. Die Tochter muss noch Hausaufgaben nachholen, da sie in der letzten Woche drei Tage krank war.
Wir installieren die neue Wetterstation, die wir von meinem Vater bekommen haben. Super!


Der erste Tag seit Wochen mit ein paar Sonnenstunden und im Garten zeigen sich die Schneeglöckchen und Winterlinge. Eigentlich würde ich auch gerne raus gehen, aber irgendwie kommt immer was dazwischen.
Für das Mittagessen lasse ich mich schon mal vom Kochbuch für den Februar inspirieren (dazu dann im nächsten Monat mehr).
Da die Spülung in der Toilette nicht gut funktioniert, fährt der Mann nochmal los zum Baumarkt.
Der Jüngste tobt mit der Schwester durch das Wohnzimmer und stößt sich den Kopf Am Tisch. Da der mann vor ein paar Tagen die Kühlpads aus dem Kühlschrank in den Keller geräumt hat, geht die Tochter nach unten und öffnet die oberste Schublade des Gefrierschranks (wo die Kühlpads nicht sind). Danach lässt sich der Gefrierschrank nicht mehr schließen und ich muss ihn wohl oder übel abtauen.
Nötig war es eh, kostet mich aber den ganzen Nachmittag inklusive Rausgehzeit 😕. Gegen Abend verabschiedet sich dann auch noch mein Handy, lässt sich aber zum Glück und nach fieberhaftem Suchen nach dem PIN wieder aktivieren.
Wenigstens klingt der Abend dann noch mit allen großen Kindern und der neuen Staffel Pastewka aus.
---
Am Sonntag kann ich etwas länger schlafen und komme auch noch etwas zum lesen. Nach dem frühstück ist ziemlich viel Papierkram zu erledigen. Der Sturmschaden muss der Versicherung noch schriftlich gemeldet werden (angerufen haben wir schon) und auch für die Praxis ist noch einiges zu tun.
Mögt ihr auch so gerne Süßkartoffelpommes? In der TK-Variante sind die schnell gemacht und schmecken und heute zu Ratatouille und Steaks.
Danach will ich aber unbedingt noch kurz raus. Der Jüngste probiert es nochmal mit dem Fahrrad, ist aber doch noch immer recht skeptisch. Für ihn wäre die Variante mit den Stützrädern vielleicht doch besser. So vergeht der Nachmittag und der letzte Januarsonntag in diesem Jahr neigt sich dem Ende zu. Euch eine gute Woche!

Keine Kommentare: